Ziele

Viele Menschen kommen täglich mit dem Gesundheitswesen in Berührung – als Patient oder Angehöriger. Häufig können diese dem Fachjargon einiger Ärzte aber nicht folgen. Ärzte oder Gesundheitsberater bemühen sich zwar, Diagnosen und Empfehlungen so verständlich wie möglich mitteilen, reden aber scheinbar teilweise am Patienten vorbei. Deshalb haben das Katholische Klinikum Essen (KKE) und die Steinbeis Hochschule 2015 gemeinsam die Patientenhochschule mit dem Zertifikatskurs „Mündiger Patient“ ins Leben gerufen. Die Patientenhochschule zielt darauf ab, Gesundheitsinformationen verständlicher zu machen und damit Patienten in ihren Rechten und ihrem Auftreten gegenüber Ärzten zu stärken. Das Modell erfreut sich einer steigenden Reputation bei den Referenten und wachsender Resonanz bei der Zielgruppe: Aktuell sind über 300 Studenten eingeschrieben, davon die meisten im Alterssegment 50plus.

Ziele im Überblick

  • Mündige Patienten: Durch umfassende, kostenfreie Aufklärung über medizinische und gesundheitspolitische Zusammenhänge
  • Informierte Patienten: Dank Kommunikation auf Augenhöhe mit Ärzten, Pflegern und medizinischen Experten
  • Verständlich kommunizierende Ärzte: Aufgrund gegenseitiger Verstehens- und Lernprozesse in den Seminaren
  • Effizienteres Gesundheitswesen: Durch bundesweite Anwendung des Modells

Anmeldung



Um sich für Vorlesungen anzumelden, benötigen sie einen Account für die Website der Patientenhochschule. Bitte beachten Sie, dass die Erstellung eines Accounts keine Immatrikulation ersetzt. Jetzt Account erstellen